Zum Inhalt wechseln


Foto

Tomaten 2016


17 Antworten in diesem Thema

#1 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 29 April 2016 - 10:10 vorm.

Dieses Jahr habe ich ich erst Ende Februar meine Tomaten für Balkon ausgesät.

Für folgende Sorten habe ich mich entschieden.

 

Lime Green
Marmande
Zwergtomate Zebra
Hawaii
Aztek negro
Camp Joy
San Marzano

(Black Cherry, Samen vom vorletzten Jahr, nicht aufgegangen)

 

Sie sind natürlich bereits pikiert und in größeren Töpfen. Aber längst nicht so weit wie im letzen Jahr, obwohl sie tagsüber bereits draußen stehen.

Aber das Wetter ist für gutes Wachstum selbst bei uns in der Pfalz momentan zu kalt.

Da doch viele Pflanzen angegangen sind, wird ein Teil davon in den Garten wandern, weil ich auf dem Balkon noch Paprika, Chili, Erbeeren und - wie immer - viele Blumen wünsche bzw. schon habe.


  • Tiffystitch gefällt das

#2 jungfrau0902

jungfrau0902
  • Mitglieder
  • 56 Beiträge

Geschrieben 29 April 2016 - 04:07 nachm.

Hallo flexi, das klingt ja fast wie auf ner Tomatenfarm. :) Soviele haben wir nicht, weil nur ein kleines Gewächshaus. Aber auch hier, im "Kühlschrank Deutschlands" wächst einiges eher rückwärts. Ich bin aber voller Hoffnung, dass es nun endlich mal besser wird. Andererseits... wir haben ein Schaltjahr, und da soll ja Mistwetter ganz normal sein. Mal sehen, ob das im Rahmen der Erderwärmung nun auch nicht mehr stimmt.

Viel Glück mit deinen Pflanzen wünscht

Martina



#3 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 29 April 2016 - 05:22 nachm.

Dankeschön Martina.

Letztes Jahr hatte ich auch weniger Sorten. GWH habe ich keines, sie müssen fast schutzlos draußen ihr "Leben" fristen.

Nur auf dem Balkon ist ein Dachvorsprung, der ein wenig vor Regen schützt.

Letztes Jahr war bei uns unwahrscheinlich trocken, da hat es keine Probleme mit Krautfäule gegeben.

Die Aussage mit schlechten Wetter bei einem Schaltjahr habe ich noch nicht gehört.

Werde aber nun darauf achten, wenn ich das in meinem hohen Alter noch erlebe!*grins*



#4 Tiffystitch

Tiffystitch
  • Mitglieder
  • 41 Beiträge

Geschrieben 19 Mai 2016 - 06:27 vorm.

Ich habe Tomatensamen, bereits ausgesäht in einem Fensterbrettgewächshäuschen geschenkt bekommen, leider war aber kein Hinweis dabei was es für welche sind..ich weiß nur es sind 5 verschiedene Sorten. 

 

Die Pflänzchen sind schön aufgegangen und bereits in Töpfe umgesetzt.  Gewächshaus habe ich auch nicht aber einen überdachten Balkon und wir haben einen breiten überdachten Treppenaufgang vom Hof zur Terasse, da kommen einige hin, der Rest kommt in den Garten, bin schon gespannt was da alles kommt.

 

Ich wünsche uns allen einen schönen warmen und vor allem laaaangen Sommer! :D

 

LG
Bärbel


  • flexi2 gefällt das

#5 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 19 Mai 2016 - 10:30 vorm.

Bärbel, überdacht ist immer gut. Bei mir auf dem Balkon ist nur der kleine Dachüberhang. Die restlichen Pflanzen kommen ungeschützt in den Garten.

Da ich dieses Jahr neue Sorten dabei habe, werde ich merken, welche nicht so regenempfindlich bzw braunfäuleanfällig sind.

Das letzte Jahr war sehr trocken, da hatte ich keine Probleme. Diesjährige Sorten, die sich als schwierig erweisen, nehme ich nicht dann natürlich nicht mehr. Bin da noch in der Probierphase.



#6 Tiffystitch

Tiffystitch
  • Mitglieder
  • 41 Beiträge

Geschrieben 23 Mai 2016 - 08:07 vorm.

Das Thema eigene Tomaten hat sich hiermit für mich erledigt... meine kleine Hündin hat gemeint, ich hätte da Hundefutter für sie angepflanzt.... Somit ist meine eigene Aussaat nur noch was für den Kompost...

 

Vielleicht kaufe ich mir noch ein paar Pflanzen, weil es für eine neue Aussaat schon viel zu spät ist...



#7 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 23 Mai 2016 - 09:24 vorm.

Ja, die lieben Haustiere! :)  Da muss man mit Allen rechnen. Schade ist es trotzdem, aber es gibt ja wieder ein  neues Jahr, nicht wahr?

Anzucht lohnt sich wirklich nicht mehr, aber es gibt jetzt schöne Pflanzen auf dem Makrt oder Gartencentern zu kaufen.

Ich hatte so viele Pflanzen übrig dass ich verschenken musste. Leider zu spät für dich!



#8 Tiffystitch

Tiffystitch
  • Mitglieder
  • 41 Beiträge

Geschrieben 26 Mai 2016 - 10:33 nachm.

ich habe mir 2 gekauft ... und erst mal hochgestellt... Wobei meine kleine Casey ihren tätlichen Angriff auf meine Tomatenpflänzchen bitter bereut hat... 2 Tage nur gebrochen und Durchfall...,,, Hunde sind eben keine Ziegen...*lach*



#9 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 27 Mai 2016 - 11:03 vorm.

Stimmt! :)

 

Meine Tomaten haben sich gut entwickelt. Sie sind gestern in die endgültigen Töpfe gewandert und alle - bis auf die Wildbuschtomate "Hawaii" - auch  gestäbt worden.

 

Um die Blütenendfäule dieses Jahr zu vermeiden, sind sie nach dem Umtopfen gleich mit einer aufgelösten Calciumtablette gegossen worden. Das wurde mir letztes Jahr von Tomatenkennern empfohlen. Da hatte ich ein zwei Pflanzen (außer der Black Cerry) die BEF und hatte es damals mit gutem Erfolg nachträglich gemacht.

 

Sie blühen kräftig, die kleinen Achseltriebe - bis auf Hawaii - werden regelmäßig entfernt.  Die Marmande hate bereits Früchte angesetzt.

 

Jetzt braucht es nur noch gutes warmes Wetter zum Wachsen.



#10 Lotusflower

Lotusflower
  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2016 - 07:43 vorm.

hihi ich kenne keinen, der so viele verschiedene Tomaten anbaut :) find ich super

 

 

wir haben lime green, aztek negro und hawaii :)

 

 

 

war auch schon am verzweifeln, dass das heuer wohl eher nichts mehr wird ( blöder Wetter :/ ) 

aber schon langsam wirds ;)



#11 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 06 Juni 2016 - 05:07 nachm.

Hallo Lotusflower, herzlich Willkommen hier im Forum.

 

Nun viel ist das nun gerade nicht, aber für meinen OPlatzbedarf reicht es schon.

 

Du hats ja die gleichen Sorten wie ich. Hawaii hatte ich vorher noch nie. Du geizt sie doch sicher auch nicht aus, oder?

Lime Green, Aztek negro und die anderen Sorten geize ich aber immer aus (wenn ich nichts übersehe*lach*)



#12 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 19 Juni 2016 - 07:51 nachm.

Endlich haben alle Tomatenpflanzen Blüten und Früchte. :)

Die Marmande haben die größten Früchte,es macht Spaß ihnen beim Wachsen zuzusehen.

Hawaii hinkt mit einigen Minifrüchten hinterher.

 

Heute habe ich meine Tomatenpflanzen - auf Rat eines erfahrenen Gartenfreundes - mit Magermilch besprüht.

Dies mache ich vorsorglich, weil es seit Wochen täglich regnet, um das Risiko von Pilzinfektionen z. B. Braunfäule etwas zu vermindern. Mal sehen, im Herbst bin ich schlauer!

 

Bei den Rosen habe ich das bereits im Frühjahr gegen den Mehltau gemacht.



#13 jungfrau0902

jungfrau0902
  • Mitglieder
  • 56 Beiträge

Geschrieben 02 September 2016 - 06:23 nachm.

Ein Hallo in die Tomatenrunde,

unsere Harzfeuer sind dieses Jahr eine Augenweide. Im Gewächshaus sieht man rot soweit das Auge reicht. Ich habe schon jede Menge Ketchup gekocht, denn zum sofortigen Verzehr ist das nicht zu schaffen. Wie sieht es bei euch mit den Erträgen aus? Ich finde auch, dass die Tomaten dieses Jahr besser reifen als andere Jahre. 

 Noch paar schöne Gartentage wünscht euch

    Martina


  • flexi2 gefällt das

#14 Tiffystitch

Tiffystitch
  • Mitglieder
  • 41 Beiträge

Geschrieben 03 September 2016 - 11:43 vorm.

Ich habe leider gar keine Tomatenpflanzen, weil die, die ich auf die überdachte Außentreppe gestellt hatte, Opfer von Schnecken geworden sind!!! Hätte nie gedacht, dass diese blöden Viecher eine 2 Meter hohe Wand bezwingen, resp. 18 Stufen um sich über meine Pflanzen herzumachen ... aber leider... erst der Hund, dann die Schnecken... 

 

... nächstes Jahr aber sicher! Und zwar auf dem überdachten Balkon!! das sind da  4,5 Meter bis zur Wiese runter, das wird den Schnecken hoffentlich zu anstrengend... und der Hund bekommt einen Maulkorb ;)


  • flexi2 gefällt das

#15 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 03 September 2016 - 03:49 nachm.

Martina,

ich hatte nach dem sehr nassen Frühjahr- und  Frühsommer bei uns wenig Hoffnung auf eine gute Ernte.

Aber ich habe schon sehr viel geerntet. Also, in Balkonmaßstäben, aber es sind so viele, dass ich momentan laufend beim Einkochen bin.

Harzfeuer probiere ich nächstes Jahr auch einmal. Marmande haben sich als sehr gute Sorte erwiesen.

Die schmackhafteste Tomate war die Lime Green. Sie ist aber nicht sehr wüchsig.

 

Tiffystitch,

das ist sehr schade für die Pflanzen. Das die Schnecken da auch an die Tomaten gehen, habe ich selbst noch nicht erlebt, auch nicht im Garten. Vielleicht hast inm nächsten Jahr mit dem anderen Standort mehr Glück.



#16 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 13 Mrz 2017 - 01:59 nachm.

Meine 3 Topsorten von 2016

 

1.) Lime green (Geschmack u. a. nach Kiwi, gesunde Früchte, aber nicht so sehr ertragreich)

2.) Marmande, (sehr schwere und gesunde Früchte, sehr ertragreich)

3.) Aztek negro (Cherrytomate, geschmacklich gut und ähnlich "Black Cherry", gesunde Früchte, sehr guter Ertrag)

 

Trotz den recht nassen Frühlings hatten die Pflanzen keine BEF.

Beim endgültigen Einpflanzen hatte ich sie einmalig zur Vorbeugung mit aufgelösten Kalktabletten gegossen.


  • Marcel gefällt das

#17 jungfrau0902

jungfrau0902
  • Mitglieder
  • 56 Beiträge

Geschrieben 06 April 2017 - 03:02 nachm.

Ein recht geknicktes Hallo in die Runde. Dieses Jahr werden wir wohl kaum Tomaten ernten. Der letzte Sturm im Februar hat unser Gewächshaus komplett zerlegt, war nix mehr zu machen. Nun müssen wir erst mal sehen... Es gibt ja noch andere Gemüsesorten. Ein neues Gewächshaus wird wohl auch wieder gebaut, braucht aber noch bissel Zeit.

 Liebe Grüße aus dem Vogtland von Martina



#18 flexi2

flexi2
  • Mitglieder
  • 162 Beiträge

Geschrieben 06 April 2017 - 08:22 nachm.

Hallo Jungfrau, ich winke schnell einmal aus der Pfalz nach dem Vogtland hinüber. :) 

Ihr hattet Sturm, der euer Gewächshaus zerstört hat? Das tut mir wirklich leid. Schön, dass ihr es wieder erneuern wollt.

Ich hoffe, ihr findet das Passende.

Tomaten kann es auch nächsten Jahr geben.

ich wünsche dir trotzdem ein gutes Gartenjahr und ein besseres Frühlingswetter.





Auf dieses Thema antworten