Zum Inhalt wechseln


Foto

Amaryllis überwintern


Eine Antwort in diesem Thema

#1 Cadeau1954

Cadeau1954
  • Mitglieder
  • 1 Beiträge

Geschrieben vor 4 Wochen

hallo Leutchen,

habe eine Frage :  im letzten Jahr hab ich mir eine Amaryllis gekauft -  die Zwiebel war riesig und hatte zu meinem Erstaunen nacheinander 3 Stiele mit Blüten ausgebildet. Somit hatte ich sehr lange was von ihr. Nach der Blüte hab ich sie abtrocknen lassen, und nachdem auch die Blätter welk geworden waren,hab ich diese auch abgeschnitten, die Zwiebel aus der Erde genommen,in Zeitungspapier eingewickelt und kühl und dunkel gestellt. Genau so hatte ich es im Gartenfachhandel gehört... Als ich sie im November wieder einpflanzen wollte,stellte ich fest,dass zwar noch schöne Wurzeln zu sehen waren,jedoch war die Zwiebel zum einen stark geschrumpft,zum anderen löste sie sich auf. Ich habe die Zwiebel dann entsorgt. Sie war nicht feucht ! Was ist da schief gelaufen ??? Was sollte ich anders machen ?

 

Viele Grüße

Helga



#2 jungfrau0902

jungfrau0902
  • Mitglieder
  • 51 Beiträge

Geschrieben vor 4 Wochen

Hallo Helga, ich hatte meine Amaryllis dieses Jahr im Topf schattig und trocken auf dem Balkon stehen. Nachdem es schon kältere (aber frostfreie) Nächte gab habe ich sie in frische Erde gesetzt und noch etwas draussen stehen lassen bis zum ersten Frost. Sie haben nun pünktlich zu Weihnachten neue Blüten.

  Viel ERfolg beim nächsten Versuch die herrlichen Blüten selbst zu ziehen wünscht dir Martina





Auf dieses Thema antworten